Wie habe ich das früher nur durchgehalten?

So. Der erste von 4,5 Tagen der Einführungswoche ist geschafft. Und ich bin es auch. Sich von 8.30-16.00 Uhr berieseln zu lassen ist ja wahnsinnig anstrengend. Ich bin zwischenzeitlich fast eingeschlafen und nun versuche ich mich davon abzuhalten, indem ich hier mal wieder etwas schreibe. Also, Zusammenfassung für heute:

Kennen gelernte und angewendete Methoden und pädagogische Kniffe

  • Schreibkonferenz
  • Lerntempoduett
  • Klangschalen und so ein komischer Metallstab, dessen grandiosen Namen ich vergessen habe
  • Einteilen von Gruppen mit Hilfe von Spielkarten (gähn)

Gelernte Dinge

  • Wie es sich anfühlt vereidigt zu werden
  • Wie man eine RKR (Reisekostenrechnung) macht
  • Was genau man unter dem “Chemischen Dreieck” versteht
  • Was ich nach der Ausbildung alles können muss
  • und wie das im Einklang verschiedener Merkmale Guten Unterrichts steht

Interessante Dinge

  • Ich habe einem iPhone-Benutzer gezeigt, wie man Umlaute schreibt
  • Wir haben bei unserem Fachleiter Deutsch eine Erklärung unterschrieben, dass wir die Urheberrechte beachten und er das auch bei Dingen macht, die wir schreiben
  • Ich habe mindestens zwei abschätzige/neidische/unwissende Kommentare über mein iPad gehört (mal schauen, was die morgen zu meinem neuen MBA sagen)

Aber die wichtigste Erkenntnis heute:
Bis zu meinem PU sind es nur noch 14 Monate!

Flattr this!

Kommentar verfassen