Nieder mit dem iPad!

Es sind schon wieder fast 3 Wochen meines Praktikums vorbei und ich wollte hier noch so vieles berichten.

Nun erst einmal zum iPad:

Ein Mathelehrer wollte wissen, ob die Seite http://www.geogebra.org läuft.
Ausprobiert.
Geht nicht.
(Sie entwickeln momentan eine Version, die auch auf dem iPad läuft. Gibt es da App-Alternativen?)

Ich habe meinen ganzen Workflow mittlerweile auf Pages/Numbers und dropbox umgestellt. Dafür eignet sich das iPad ja großartig. Und die ganzen Leute, die das iPad kritisieren haben ja eh keine Ahnung.
Blöd ist dann nur, wenn man Unterrichtsmaterial von einer Kollegin bekommt: “Hier hast du meinen USB-Stick, dann kannte das ja mal eben schnell auf dein schickes Ding ziehen.”
Nicht ausprobiert.
Geht eh nicht.

Aber das ist alles eh egal: Ein Lehrer (der übrigens auch ein iPhone besitzt) erzählte mir, dass auf einer Gesamtkonferenz darüber diskutiert wurde, ob das iPad an der Schule verboten werden soll.
Zur Kenntnis genommen.
Für seltsam befunden.
Warum sollte man das iPad verbieten wollen? Netbooks sind doch auch erlaubt. Einzig logische Erklärung für mich: Die haben keine Ahnung. Und auch keine Lust sich vernünftig zu informieren. Der n-tv-Bericht reicht ja! Ich werde auf jeden Fall versuchen da noch einmal nachzuhaken…

Flattr this!

Kommentar verfassen