Und wieder Schule…

Ein halbes Jahr ist wieder einmal vorbei und ein neues Praktikum beginnt. Diesmal das Fachpraktikum Chemie. Allerdings nicht an einer Gesamtschule, wie meine beiden anderen Praktika. Diesmal darf ich Schüler einer regulären Schule quälen und das auch noch in einem eher wohlhabenden Teil meiner geliebten Stadt.
Im Gegensatz zu den 160 Kollegen der Gesamtschule sind es an dieser Schule nur 60 Kollegen. Ganze 5 davon unterrichten Chemie. Sehr überschaubar.

Neben einem großen Lehrerzimmer gibt es um die Ecke ein kleines Naturwissenschaften-Lehrerzimmer. In den Pausen überfüllt, bietet es 4 Arbeitsplätze und einen Pausentisch, an dem man den dort frisch zubereiteten Kaffee genießen kann. Zwar hat dieses Lehrerzimmer eine kleine Küchenzeile inkl. Kühlschrank, eines fehlt allerdings, was ich genau hier erwartet hätte: einen Computer. Etwas elektronisches lässt sich hier aber nicht finden. Keinen alten Desktoprechner mit Modem, keine Netbooks, Laptops o.ä. Das einzige, was hier rechnen kann, sind die GTRs der Mathelehrer, die ab und zu auf dem Tisch liegen. Nun mag mancher sagen: Das dort kein veralteter Rechner steht, liegt an den veralteten Lehrern. Aber weit gefehlt. Etwa 50% der Lehrer würde ich zu einer jüngeren Generation zählen. Naja, ich werde diese Tatsache weiter verfolgen und ein ausführlicher Bericht dazu folgt.

Nebenbei: Diesen Eintrag habe ich gänzlich auf meinem neuen iPad geschrieben. Wirklich getraut es in der Schule zu benutzen habe ich mich bis jetzt noch nicht, aus den oben erwähnten Gründen. Aber ich hoffe das ändert sich noch.    

Flattr this!

Kommentar verfassen