Alles reine Utopie

Guter Unterricht. Die Frage ist nur wie?

Unser Studium will uns genau das vermitteln: Wie sollte ich mich als Lehrer verhalten? Auf was muss ich bei meinen Schülern achten? Welche Methoden setze ich ein?

Interessant hierbei: Angeblich hängt der Erfolg des Unterrichts an der Planung und am Lehrer. Für jede Lerngruppe und jedes Thema gibt es die richtige Vermittlungsmethode. Nett wird es dann auch, wenn der Unterricht am besten auch noch “schüleraktivierend” sein soll.

Was nur, wenn das nicht funktioniert? Wenn eine Lerngruppe trotz Methodenvielfalt, gut geplanten Unterrichts und einem begeisterten Lehrer nicht dazu angeregt wird sich Wissen und Kompetenzen anzueignen?

Mein Studium sagt: Lehrer, das ist deine Schuld.

Ein Lehrer sagt: Ich weiß, dass es nicht meine Schuld ist, fühle aber etwas anderes. Ändern kann ich, glaube ich, nichts mehr. Also Augen zu und durch.

Flattr this!

Kommentar verfassen